Im Sterbefall

Was müssen Sie beachten?

Von der "Wiege bis zur Bahre" ist unser Leben in allen Bereichen durch Gesetze geregelt. Teils zum Schutz Dritter. Auch bei der Durchführung einer Bestattung ist die Beachtung verschiedener Vorschriften unumgänglich. So sind z. B. genau vorgeschriebene Melde- und Bestattungsfristen einzuhalten.

Vorschriften 
Für die Einsargung, die Überführung und sogar für die Beschaffenheit des Sarges gelten besondere Vorschriften. Unterschiedlich sind die gesetzlichen Bestimmungen bei Auslandsüberführungen. Nähere Ausführungen erhalten Sie tagesaktuell telefonisch unter Kontakt. Grundsätzlich sei hier jedoch zusammengefasst: Jeder Todesfall ist unverzüglich zu melden und zwar bei natürlichem Tod dem nächsten erreichbaren Arzt, bei Auffinden einer Leiche oder bei einem Unfall der nächsten Polizei oder Ordnungsbehörde. Wer bestimmt Bestattungsart- und Ort?  Die traditionelle Form der Bestattung ist die Erdbestattung, die im Bundesdurchschnitt bei 40 % liegt. Der Körper des Verstorbenen wird in einem Sarg auf einer Wahl-, Reihen- oder anonymen Grabstätte der Erde übergeben.